Člen skupiny MVV Energie CZ, Zodpovědná energie

Umweltbeeinflussung

Die Gesellschaft Termizo legte bereits seit dem Anfang der Vorbereitungen auf den Bau der Verbrennungsanlage  großen Wert darauf, dass der Betrieb der Verbrennungsanlage in -bereinstimmung mit allen die Umwelt betreffenden Vorschriften ist. Darüberhinaus war es wichtig, dass die Anlage die EU Normen erfüllt. Deshalb wurde ein Verfertiger gewählt – das Firmenkonsortium Von Roll (Schweiz) und Škoda TS a.s. Plzeň – der die Erfüllung der strengsten Normen garantierte. Die Schweiz ist aus der Sicht des Umweltschutzes und des Systems der Kommunalabfallbehandlung einer der entwickeltsten Staaten in der Welt.

 

Umweltbeeinflussung

Zur Erreichung ökologischer Art und Weise der Abfallbehandlung müssen Vorgänge und Prioritäten gewählt werden:

  • Minimalisierung der Abfallbildung durch geeignete legislative Schritte.
  • Abfallsortierung beim Verursacher.
  • Recycling verwertbarer Rohstoffe einschliesslich der Bioabfallkompostierung.
  • Energetische Verwertung geeigneter Abfälle durch Verbrennung in modernen Müllverbrennungsanlagen als Brennstoff.
  • Materialverwertung fester Reste nach der Verbrennung z.B. im Bauwesen.
  • Deponierung der Abfälle, die anders nicht zu verwerten sind.

In diesem Schema hat, wie ersichtlich, ihren Platz auch die energetische Verwertung des Kommunalabfalls, d.h. auch die Technologie der Kommunalabfallverbrennungsanlage. Finale Technologie wählten im Jahre 1991 die Vertreter der Städte und Gemeinden der Regionen Liberec und Jablonec nad Nisou für ihr System der Abfallwirtschaft.

Moderne Konzeption der Liberecer Verbrennungsanlage setzt bewährte Vorgänge der Abgas- und Betriebswasserreinigung ein, und so ist es selbstverständlich, dass sie alle geltenden tschechischen und äquivalenten europäischen Limite für emittierte Verunreinigungskomponenten erfüllt.

Die Anlage arbeitet jetzt zuverlässig auf volle Leistung, d.h. sie verwertet energetisch 96 000 Tonen Kommunalabfall pro Jahr, woraus sie Wärmeenergie für 13 000 Haushalte und Elektroenergie für 3 000 Haushalte der Liberecer Region produziert. Das Blockschema ist auf folgendem Bild angeführt.

Jetzt werden wir uns ausführlicher einzelnen Materialflüssen, Rohstoffen und Ausgangsemissionen gerade aus der Sicht deren möglichen Umweltbeeinflussung widmen.

Man kann sagen, dass moderne Müllverbrennungsanlagen ihren unersetzlichen Platz in der Abfallwirtschaft der entwickelten Länder haben. Es ist sicher notwendig, die Abfallentstehung vor allem z.B. durch die Unterstützung materiell weniger anspruchsvoller Produktion und durch konsequentes Produktrecycling zu vermeiden. Dieser Vorgang ist jedoch zeitlich und finanziell sehr ansprusvoll. Zweifellos ist auch das Verhalten jedes von uns wichtig, die Bemühung, eigene produzierte Abfälle zu sortieren, und schonende Einstellung zur Natur.

Es ist unbestritten, dass Anlage, die 96 000 to problematischen und schwer verwertbaren Kommunalabfalls so verwerten kann, dass sie nur 1,5% gefährlichen festen Abfalls (darüberhinaus in einer weniger gefährlichen Form als die Eingangsabfälle) produziert, sehr nützlich ist. Der Prozess der energetischen Abfallverwertung produziert jährlich Wärmeenergie für 13 000 Haushalte, Elektroenergie für 3 000 Haushalte der Liberecer Region, und das bei hohem Arbeitsstandard, bei konsequenter Einhaltung strenger Limite für die Emission in Atmosphäre, Wasser und feste Produkte. So eine Anlage ist die Liberecer Müllverbrennungsanlage Termizo a.s., die bereits heute die Anforderungen an den integrierten Umweltschutz verwirklicht.

 

Wo Sie uns finden

ter

Diese Website verwendet Cookies. Indem Sie weiter auf dieser Website navigieren, ohne die Cookie-Einstellungen Ihres Internet Browsers zu ändern, stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Mehr